Mein Name ist

Hans Baumann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meine Seefahrerkariere begann bei meinem Grossvater im alter von 4 Jahren. Er war war als Grenzwächter in Ermatingen stationiert und ein begeisterter Freizeitfischer. Als Knirps konnte ich ihn jeweils begleiten und war vom Wasser fasziniert und verbrachte meine Ferien immer am See. Sobald ich mit den Rudern umgehen konnte war ich bei jedem Fischzug dabei.

Später kamen dann eigene Boot mit Motor.

Als Schüler war ich auch viel in der Werkstatt von Bootbauer Grüniger oder mit dem Bootsvermieter Füllemann auf dessen Ausflugsboot und mit dem Fischhändler Läubli auf Lieferfahrt zur Reichenau.


So hat es begonnen ......

(Bild ähnlich) 

Wenn sich eine Gelegenheit bot benutzte ich die Gondel auch für Solofahrten.

 

 

 

Für eine flotte Fahrt sorgten Kollegen am zweiten Ruderpaar



Das erste Eigene ......

(Bild ähnlich)

Gebrauchtes Fährboot von Fa. Mändli. Länge 6 m

Natürlich nicht mehr so schön wie  auf dem Bild.

Ausgerüstet mit einem Penta U21 mit offener Schwung-scheibe



Der Nachfolger

(Bild ähnlich)

Kunststoffboot sogen. Dreikieler Länge 5 m

 

1. Motor dazu:

Amerikanischer Lauson 3 PS 4takter

Luftgekühlt daher sehr laut

 

2. Motor dazu:

Jonson 4 PS 2takter ohne Wendegetriebe um 360-Grad drehbar

 

Lauson 3 PS - 4T



Das Längste

(Bild ähnlich)

Fährboot der Schweizer Armee.

Holzboot  ausgemustert wegen Schaden.

(jedoch nur kleine Reparatur nötig)

 

Motorisierung:

Jonson 40 PS Arbeitsmotor

 



Kabinenboot

(Bild ähnliche Bauart)

Boot mit Mittelmotor unter Motorenkasten.

Kleine Bugkabine geignet für einfache Übernachtung.

Gebaut von Firma Taroni in Bissone TI.

 

Boot wurde am Zürichsee gekauft.

Nach Bootswechsel wurde das Boot von Peter Zenger restauriert und vom ehemaligen Verkäufer zurückgekauft.

 

 

Motorisierung:

Seitengesteuerter Packard Motor

Baujahr 1943

Leistung 100 PS

 

Motor lief jederzeit problemlos, nur nach einer längeren Standzeit (zB. Winterlager) war er schwer zu starten.



....... bis Heute

Saga 27 AK

Baujahr:               1973

Länge:                  8 m

Breite:                  2,75 m

Verdrängung:    3.5 To

Motor:

Volvo Penta MD3B

3-Zylinder Diesel

Leistung 36 PS

 

Nachrüstungen:

2-Kreiskühlung

Festdach

Schmutzwassertank

Druckwasseranlage

Badeplattform u.v.m.

 



 Fischkutter für Hochseeangler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ist das grösste schiff das ich selber gesteuert habe.

Weil der Autopilot ausgefallen war konnte ich eine Woche als Steuermann auf dem Angelkutter fahren.

 

Name:                   Solveig

Heimathafen:        Ebeltoft - Dänemark

Länge:                   24 m

Verdrängung:        160To

 


Am 14.5.2017 ist das Schiff im Hafen von Emden am Anleger gesunken.

Es war dort für anstehende Werft-arbeiten festgemacht.

 

Wurde später wieder gehoben und steht nun in einer Werft zum Verkauf.

(Info aus Internet)